Kirchliche Nachrichten

 

Allgemeine Mitteilungen St. Martin/ St. Sebastian

St. Sebastian sucht Paten

Die Kirche St. Sebastian in Oberkirchberg bedarf einer umfangreichen Restaurierung und Renovierung.

Die Kirche verweist durch ihre Erscheinung auf den Klassizismus. Aus dieser Zeit stammt eine Vielzahl der Ausstattungsobjekte. Es sind aber z.B. auch eine Pieta aus der Spätgotik, sowie der Kreuzweg, eine Josefsskulptur und eine Antoniusskulptur aus dem 19. Jhd. vorhanden.

Die meisten Objekte sind aus Holz gearbeitet, die Gemälde der Altäre sind auf Leinwand gemalt.

Die Holzobjekte sind durch Schädlingsbefall teilweise bereits brüchig. In verschiedenen Bereichen zeigen sich Fassungsverluste und -lockerungen, sowie Oberflächenverschmutzungen und Verfärbungen. Stuckelemente sind vergraut und zeigen Abstoßungen. Besonders betroffen sind die Altarfassungen. An allen drei Altargemälden sind durch das Krakelee in der Malschicht weiße Schimmelausblühungen sowie lockere Malschichten zu beobachten.

Als Pate und Patin können Sie unsere Kirchenrenovierung auf besondere Weise begleiten. Machen Sie sich ein Stück unserer historischen Kirche zu Eigen.

„St. Sebastian sucht Paten“ heißt darum unser Fundraising-Projekt. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir unsere Kirche in neuem Glanz erstrahlen lassen. Die Eigenmittel unserer Kirchengemeinde sind dafür zu gering. Aber mit Ihrer Unterstützung wird es möglich.

Wie kann ich Pate werden?

In der Kirche haben wir einen Patenschaftenkatalog ausgelegt.

Wir haben die Ausstattung unserer Kirche fotografiert und katalogisiert. Die einzelnen Objekte haben wir jeweils nach Größe, Wertigkeit und Renovierungsaufwand beurteilt und daraus einen Patenschaftsbetrag ermittelt.

Sie können aus dem Patenschaftenkatalog ein oder mehrere Objekte auswählen und in der Patenschaftenliste mit einem „X“ als übernommen kennzeichnen.

Den Betrag unter Angabe „Patenschaft Nr. XXX“ überweisen Sie bitte innerhalb von 10 Tagen auf das u.g. Konto als „Spende“. Ab einem Betrag von 200 EUR erhalten Sie auf Wunsch eine Spendenquittung. Bis zu diesem Betrag gilt der Kontoauszug als steuerlicher Spendennachweis.

Die Paten erhalten für ihre Patenschaft eine Patenschaftsurkunde.

Mit ihrem Einverständnis werden wir die Namen der Paten nach erfolgter Renovierung ohne Nennung der Spendenbeträge gerne veröffentlichen.

Gerne dürfen Sie auch ohne Patenschaft die Restaurierung unserer Kirche unterstützen.

Bankverbindung:
Kath. Kirchengemeinde St. Sebastian,

IBAN: DE79 6309 1010 0525 2150 00

Verwendungszweck: Spende Renovierung Kirche

Patenschaft Nr. XXX

Wir würden uns über viele Unterstützer freuen und danken Ihnen ganz herzlich!

 

„Wir haben Gottes Spuren festgestellt – unterwegs mit den Cum-panen“

Erstkommunion 2020

Wir feiern! Endlich! Und hoffen, dass dieses Fest mit Gott nur erfreuliche Spuren hinterlässt.

Am Samstag, 11. Juli, um 10 Uhr feiern Unterkirchberger Kinder mit ihren Familien Gottesdienst, am Sonntag, 12. Juli um 10 Uhr tun es ihnen die Oberkirchberger Kinder gleich. Wir danken der Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt in Staig, die uns gastfreundlich aufnehmen wird.

Besonderen Dank an die Staiger Mesnerinnen für ihren Extra-Einsatz!

Ein Dank im Voraus geht an die Musiker:

Martina Egle wird es am Samstag mit Teilen von Halina möglich machen, himmlische Musik unter Corona-Bedingungen beizusteuern. Darauf freuen wir uns sehr – und wahrscheinlich vergessen wir, dass wir nicht singen dürfen, weil uns vor Staunen der Mund offen stehen bleibt…

Gleiches ist für Sonntag zu erwarten, wenn das musikalische Duo „W.O.X“ uns mit seiner Musik verzaubert.

Und wer macht das alles möglich? Das waren die Kommuniongruppenbegleiterinnen, die die Kinder seit Herbst intensiv begleitet haben. Ihnen ein ganz besonderes Dankeschön für ihre Zeit, ihre Ideen, ihr Durchhaltevermögen und für die in letzter Zeit besonders geforderte Flexibilität.

Und das sind sie, mit den jüngsten Gästen am Tisch des Herrn:

Unterkirchberg:

Luca Maier

Franek Swakowski

Kai Ulmann

Linus Wagner

mit ihren Begleiterinnen: Frau Simone Maier und Frau Birgit Ulmann

Oberkirchberg:

Jannik Adolf

Amelie Gutmann

Julian Heider

Elisa Reinhardt

Nathalie Reinhardt

Simon Schreck

Ida Strobel

mit ihren Begleiterinnen: Frau Ariane Adolf und Frau Sabine Schreck

In Vorfreude:

Adelheid Bläsi

                                                 

AUS DER SEELSORGEEINHEIT

Alle Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit auf einen Blick

14. Sonntag im Jahreskreis

Sa.

04.07.

18.30 Oberkirchberg/St. Ida-Haus              

Eucharistiefeier

   

18.30 Staig

Eucharistiefeier

So.

05.07.

  9.00 Hüttisheim

Eucharistiefeier

   

  9.00 Schnürpflingen

Eucharistiefeier

   

10.45 Unterkirchberg

Eucharistiefeier

   

10.45 Steinberg

Eucharistiefeier

Di.

07.07.

  8.30 Staig

Eucharistiefeier

Mi.

08.07.

  8.30 Steinberg

Eucharistiefeier

Die Streaming-Gottesdienste aus der Kirche in Schnürpflingen können unter www.maria-schnuerpflingen - YouTube Kanal: Kirchengemeinde Schnuerpflingen live mitgefeiert werden.

 

Impuls zum 14. Sonntag im Jahreskreis

Esprit! Spirit! Oder: Gottes Geistkraft?

„Schwestern und Brüder! Ihr seid nicht vom Fleisch, sondern vom Geist bestimmt, da ja der Geist Gottes in euch wohnt. Wenn aber der Geist dessen in euch wohnt, der Jesus von den Toten auferweckt hat, dann wird er auch eure sterblichen Leiber lebendig machen, durch seinen Geist, der in euch wohnt.“ (Römerbrief 8)

Wieder so viele Termine, kaum dass etwas gelockert wird.

Wer muss heute in den Präsenzunterricht, wer bleibt daheim? Fußballtraining ist wann? Und wie war nochmal das zugehörige Hygienekonzept? Kind, hast du geübt? Ach, hallo Abendtermine, da seid ihr ja wieder…

Das „Fleisch“ wird schlapp und soo müde. Erschöpfung.

Aber dann: der Geist Gottes wohnt in mir. In mir? Ehrlich?

Der Geist, der von den Toten auferwecken kann, der ist in mir! Kaum zu glauben. Aber oft zu spüren:

Bei langweiligen Sitzungen wird plötzlich laut gelacht. Der Geist hat Humor.

Jugendliche laufen zu ganz neuer Größe auf, wenn sie Kinder für KJG und Minis begeistern. Esprit sprüht aus ihren Augen.

Familien, plötzlich dazu verdammt, Feste in kürzester Zeit zu organisieren, verdreifachen ihre Energie und bersten vor guten Ideen. Sie fühlen den Spirit.

Und das ist nur der Anfang.

Der Geist, der Tote erwecken kann, nimmt es locker mit unserer Müdigkeit auf. Was ein Glück, dass er mit uns im Bunde ist!

Adelheid Bläsi

 

Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit

  • Es gelten weiterhin die Abstandsregeln und die Vorschriften unserer momentanen Situation.
  • Für die Spendung der Kommunion haben wir in allen Orten eine verträgliche Lösung gefunden.
  • In Oberkirchberg feiern wir die Gottesdienste, wegen der Baumaßnahmen, im St. Ida-Haus.
  • Eine Anmeldung ist mit folgenden Angaben, direkt vor dem jeweiligen Gottesdienst erforderlich:

Vor- und Zuname, Telefonnummer

  • Bitte bringen Sie diese Angaben auf einem Blatt zu dem von Ihnen besuchten Gottesdienst mit.
  • Bei Gottesdiensten im Freien ist eine Besucherzahl von 100 Personen möglich.
  • In unseren Kirchen ist eine gewisse Anzahl an Plätzen vorhanden.
  • Personen in häuslicher Gemeinschaft können zusammensitzen.
  • Zu allen Gottesdiensten dürfen Sie ein Gedenken Ihrer Verstorbenen in den Pfarrbüros eintragen lassen.
  • Das Abstandsgebot von 2 Meter gilt weiterhin.
  • Es darf leider nicht gemeinschaftlich gesungen werden. Wir sind um eine musikalische Gestaltung der Gottesdienste bemüht.

Personen aus den Kirchengemeinden werden uns behilflich zur Seite stehen, damit unsere Gemeinschaft auch mit „allen Auflagen“ wieder möglich ist. Denen allen einen herzlichen Dank!

Es würde uns freuen, wenn Sie trotz aller Rücksichtsmaßnahmen Gottesdienst mit uns feiern.

 

GEBET ZUM ABENDLÄUTEN

Jesus, unser Gott und Heiland,

in einer Zeit der Belastung und der Unsicherheit für die ganze Welt kommen wir zu Dir.

Herr, steh uns bei mit Deiner Macht, hilf uns, dass Verstand und Herz sich nicht voneinander trennen.

Stärke unter uns den Geist des gegenseitigen Respekts, der Solidarität und der Sorge füreinander. Hilf, dass wir uns innerlich nicht voneinander entfernen.

Stärke in allen die Fantasie, um Wege zu finden, wie wir miteinander in Kontakt bleiben.

Wenn auch unsere Möglichkeiten eingeschränkt sind, um uns in der konkreten Begegnung als betende Gemeinschaft zu erfahren, so stärke in uns die Gewissheit, dass wir im Gebet durch Dich miteinander verbunden sind.

Als Auferstandener bist du deinen Jüngern erschienen und hast ihnen versprochen:

 „Ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“

Auf dieses Wort vertrauen wir auch in dieser Zeit und preisen dich in Ewigkeit.

Amen.

 

Konstituierende Sitzungen der Kirchengemeinderäte

Unter dem Motto “Der Tiefe trauen – Weite wagen“ haben wir uns gemeinsam auf den Weg gemacht. Das Gleichnis vom Sämann bzw. der Säfrau soll alle KGR-Mitglieder in ihren Aufgaben niemals entmutigen.

Bitte unterstützen Sie die Damen und Herren der KGR´s nach Ihren Kräften.

Nachstehend die gewählten Vorsitzenden mit Stellvertretung:

- Hüttisheim:              Renate Arnegger, Stv.: Jürgen Rampf

- Oberkirchberg:         Stefan Högg, Stv.: Nadine Bischof

- Schnürpflingen:       Karl Völk, Stv.: Alfred Wirth

- Staig:                        Johannes Schön, Stv: Jonas Bailer

- Steinberg:                Sylvia Schmölz, Stv.: Lars Eberhardt

- Unterkirchberg:       David Braun, Stv.: Florian Finsterwalder

Ich danke allen Damen und Herren für Ihren Dienst, Gott und den Menschen zu Liebe haben Sie sich bereit erklärt – keine Selbstverständlichkeit, wir wissen das alle zu schätzen.

Ihr Pfarrer Jochen Boos

                       
Den Glauben in barocker Musik verspüren

Im Credo-Musik-Projekt des kath. Dekanats Ehingen-Ulm erschließt Dr. Wolfgang Steffel am Sonntag, 12. Juli, 16 bis 17.30 Uhr im Gemeindehaus St. Georg in Ulm die Vertonung des Glaubensbekenntnisses in drei Messen des barocken Komponisten Jan Dismas Zelenka. Der Zeitgenosse Bachs wird erst in den letzten Jahren mehr und mehr entdeckt. Seine Messe Dei Patris trägt das Kürzel LJC für lateinisch „Laus Jesu Christo“, dt.: Lob für Jesus Christus, ähnlich dem J.J. („Jesu Juva“, dt.: Jesus hilf!), das Bach benutzte. Sie ist die erste seiner sog. „Letzten Messen“, zu denen auch jene über die Heiligste Dreifaltigkeit zählt. Im Credo anderer Komponisten nur beiläufig vertonte Themen werden vielschichtig und symbolreich ausgestaltet, etwa die Wiederkunft Christi oder die Kirche als Raum der Gegenwart des Dreifaltigen. Zelenka lässt die Musik in meditativer Weise fließen und eröffnet durch zahlreiche Zwischenspiele des Orchesters die Möglichkeit, die Glaubensgeheimnisse von innen her zu verspüren. Dabei setzt er nicht auf Pauken und Trompeten, sondern auf die zarteren Klänge der etwas leiseren Instrumente. Wo Ostern sonst möglichst laut und heftig in Töne gesetzt wird, wählt Zelenka andere Wege: mystischer, innerlicher, tiefer. Das tut gut und lässt den Hörern Raum! Eine Teilnahme ist nur mit Anmeldung unter 0731/9206010, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Der Eintritt ist frei.

 

Seniorenkreis Unterkirchberg

Sommerfest 2020

Unsere Planungen, zusammen mit dem Seniorentreff Oberkirchberg ein gemeinsames Sommerfest zu veranstalten, können aufgrund der noch immer anhaltenden Einschränkungen nicht umgesetzt werden. Ein Zusammensein ausschließlich im Freien kann deswegen nicht ins Auge gefasst werden, da die Wetterverhältnisse nicht vorhersehbar sind.

Sollte absehbar sein, dass sich eine geänderte Situation ergibt, werden wir uns bemühen, zusammen mit dem Seniorentreff Oberkirchberg die Veranstaltung nachzuholen. Wir hoffen sehr, dass sich die Situation wieder so ändern wird, dass ein unbeschwertes Zusammensein  möglich sein wird.

Gerne unterstützen wir auch unsere Seniorinnen und Senioren, wenn Hilfe vonnöten ist: Tel. 2324.

Der Helferkreis

 

KJG Unterkirchberg

Liebe Eltern, wir wollen ab dem 29.06. wieder mit den Gruppenstunden starten. Dies ist nur unter gewissen Auflagen des BDKJ möglich. Aus diesem Grund werden die Gruppenstunden draußen mit max. 15 Personen (inklusive Teamer) stattfinden. Außerdem werden alle Teilnehmer der Gruppenstunde in einer Liste erfasst. Hierzu benötigen wir die Telefonnummer der Eltern jedes Gruppenkindes. Die Anwesenheitsliste wird für vier Wochen im Pfarrbüro aufbewahrt.

An folgende Regeln haben sich alle Teilnehmer der Gruppenstunden zu halten:

  • Zu Beginn der Gruppenstunde desinfiziert sich jeder die Hände
  • Ein Abstand von 1,50m ist zu jeder Zeit einzuhalten
  • Bei Bewegungsspielen ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Dieser muss von den Kindern selbstständig zur Gruppenstunde mitgebracht werden
  • Kinder mit Vorerkrankungen, Kinder mit akuten Erkrankungssymptomen oder Kontakt mit Corona-Infizierten dürfen nicht an den Gruppenstunden teilnehmen

Liebe Grüße,

eure Pfarrleitung der KjG Unterkirchberg

P.S.: Bei Fragen und Unklarheiten melden Sie sich beim Teamer ihres Vertrauens oder bei:

Hannah Anhorn 07346/6374

 

Hirschgund-Bier in Staig erhältlich

Da uns bis zum Sommer eine große Menge Bier im Hirschgund abläuft, wollen wir etwas davon unter die Leute bringen. Der Getränkemarkt Brunner hat sich bereit erklärt, Bier aus dem Hirschgund als Aktionsware zum Preis von 14 Euro zu verkaufen. Holen Sie sich das Hirschgund-Feeling mit nach Hause und greifen Sie zu!

 

Die Katholische Öffentliche Bücherei in Oberkirchberg kann wieder öffnen!

Endlich ist es soweit- die Sicherheitsauflagen des Bischöfliche Ordinariat  für KÖBs wurden umgesetzt und alle ehrenamtlichen  Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sehen der Öffnung am Dienstag, den 30.06.2020 mit großer Freude entgegen.

Wir sind dann wieder zu den üblichen Öffnungszeiten für Sie da.

Allerdings müssen beim Besuch der Bücherei, wie derzeit überall, einige Regeln beachtet werden:

  1. Maskenpflicht für Kunden und Mitarbeitende.
  2. Einhalten des Mindestabstands von 1,50 Meter.
  3. Hände müssen vor Betreten und vor Verlassen der KÖB desinfiziert werden.
  4. Rückgabe der Medien: Rückgabe ist nur über das Regal im Vorraum möglich! Alle Medien müssen dort nur abgelegt werden, es ist kein Namenshinweis nötig.
  5. Begrenzung der Zahl der Anwesenden: es darf sich derzeit nur 1 PERSON und ein/e Mitarbeitende/r gleichzeitig in unserer kleinen Bücherei aufhalten. D.h. leider, dass momentan KEINE FAMILIEN gemeinsam kommen können. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir zur Sicherheit aller diese Vorschriften einhalten! Sobald es Lockerungen geben wird, werden wir diese natürlich unverzüglich umsetzen.
  6. Der Höchstaufenthalt in der Bücherei muss auf 10 min/Besucher beschränkt werden. Bitte stellen Sie sich evtl. auf Wartezeiten ein: d.h. wenn sechs Besucher vor Ihnen mit Abstand in der Schlange stehen, müssen Sie evtl. bis zu 60 min warten!
  7. Die Büchertische am Ida-Haus-Eingang werden weiterhin während den Öffnungszeiten aufgestellt. Bei großem Andrang an der Bücherei kann dort auch nach geeignetem Lesefutter gestöbert werden. Auch hier sind die allgemeinen Hygienemaßnahmen einzuhalten!

Trotz der vielen Auflagen hoffen wir aber, alle unsere Leserinnen und Leser wieder in der Bücherei begrüßen zu dürfen. Es warten ganz viele neue Bücher für alle Altersklassen und Geschmäcker darauf, endlich ausgeliehen zu werden.

Und noch eine gute Nachricht zum Schluss: Die Versäumnisgebühren  wurden während der langen Schließungszeit natürlich ausgesetzt. :)

Auf bald in der KÖB Oberkirchberg!

Für das BüchereiTeam Oki

Melanie Koch

 

Katholische Öffentliche Bücherei im Rathaus Unterkirchberg

Hauptstraße 49, 89171 Illerkirchberg

Ab Mittwoch 01. Juli werden wir endlich wieder öffnen!

Die lange Wartezeit ist zu Ende. Sie können sich Ihre Bücher wieder in unserer Bücherei aussuchen.

Wie überall sind aber auch wir an Einschränkungen gebunden.

Es gelten die allgemeinen Abstandsregeln von 1,5 m. Der Besuch ist nur mit Mundschutz und nach Desinfektion der Hände gestattet.

Auf Grund der Raumgröße können sich nur 4 Leser aufhalten. Leider können uns im Juli keine Kinder unter 14 Jahren besuchen. Wir bitten Sie, Ihre Bücher zügig auszusuchen, damit möglichst viele Leser ausleihen können. Wir begrenzen die Anzahl der Bücher für Erwachsene auf drei und je Kind auf fünf plus Zeitschriften oder CDs.

Zur Rückgabe der Medien bitten wir Sie, die Bücher in einer Tüte mit Ihrem Namen versehen in den bereitgestellten Korb zu legen.

Wir werden im August nicht schließen. Aus personellen Gründen können wir aber nur zweimal in der Woche öffnen:

Sommeröffnungszeiten

 Juli                           Montag                       18.30 - 19.30 Uhr

                                   Mittwoch                    16.00 - 17.30 Uhr

August                       Montag                       18.30 – 19.30 Uhr

                                   Mittwoch                    16.00 – 17.30 Uhr

 

Die Möglichkeit bei uns während der Öffnungszeiten anzurufen und Medien zu bestellen besteht weiterhin.

Es tut und leid, dass es so kompliziert ist., Aber wir hoffen, damit Ihre und unsere Gesundheit zu erhalten und Ihnen trotzdem eine Ausleihe zu ermöglichen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Für das KÖB-Team

Gaby Johne

 

Grund zur Freude – Sanierung der Kirche St.Sebastian

Stuttgart/Ehingen, 22.04.2020 

Manuel Hagel MdL: Denkmalförderung des Landes unterstützt Sanierungen in Ulm mit 630.760 Euro

„Baudenkmäler stehen für Geschehenes, sie stehen für Traditionen und sie stehen nicht minder für Menschen und ihre Geschichten. Sie sind wichtige Kulturgüter und sind damit zentral für unsere Heimat, Gemeinschaft und für unsere Identität. Dass das Land auch in die Denkmalförderung investiert ist wichtig“, so der Landtagsabgeordnete des Alb-Donau-Kreises Manuel Hagel.

Insgesamt unterstützt die Landesregierung in dieser Tranche mit rund 3,3 Millionen Euro den Erhalt, die Sanierung und Nutzung von Kulturdenkmälern in Baden-Württemberg. Unter den 51 Kulturdenkmalen, die in der ersten Tranche des Denkmalförderprogramms 2020 unterstützt werden, sind 25 private. Hinzu kommen 16 kirchliche und 10 kommunale Denkmale

Im Alb-Donau-Kreis werden Projekte unterstützt: 

Illerkirchberg-Oberkirchberg, Schlossstraße 3, Pfarrkirche St. Sebastian, Sanierung Dach- und Deckenkonstruktion, Konservierung und Restaurierung:     107 740 Euro

Ulm, Prittwitzstraße 100, Wilhelmsburg, Werk XII, Zitadelle der Festungsanlage, Bauhistorische und restauratorische Untersuchung zur Erstellung des Denkmalbuchs: 23 020 Euro

Ulm, Münsterplatz 1, Ulmer Münster, Restaurierungsarbeiten 2020: 500 000 Euro  

Ich bin unserer Wirtschaftsministerien Nicole Hofmeister-Kraut für ihren Einsatz dankbar,      denn die heute zugesagten Mittel tragen nicht nur zu dem Erhalt unserer historischen Gebäude bei, sie kommen genauso dem lokalen Gewerbe, dem Handwerk und vielen Freiberuflern zu Gute,“ so Manuel Hagel zum Abschluss.

Wir bedanken uns herzlich, Jochen Boos, Pfarrer.

 

Das Pastoralteam:

Pfarrer Jochen Boos ▪ Telefon 3526

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pastoralreferent Stefan Lepre ▪ Telefon: 919254

Kindergartenbeauftragter Pastoral

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pfarrer Erwin Baumann ▪ Telefon: 923935

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pastoralreferentin Adelheid Bläsi ▪ Telefon: 921207 (Do. + Fr.)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Informationen unter www.st-martin-unterkirchberg.de

und www.st-sebastian-oberkirchberg.de

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:

Montag von 09.00-12.00 Uhr

Dienstag von 09.00 – 12.00 Uhr

Mittwoch von 09.00 – 12.00 Uhr, 15.00 – 18.00 Uhr

Donnerstag von 10.00 – 12.00 Uhr

Telefon: 3526 - Fax: 8275

Pfarrbüro: Anna Schneider

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Terminabsprache St. Ida-Haus

Frau Brigitte Veith ▪ Telefon: 5963

Hospizgruppe Iller-Weihung ▪ Telefon: 07306 9600-0

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihren Besuch.

Drucken E-Mail

Pfarrbüro

Kirchweg 5
89171 Illerkirchberg

Telefon 07346 3526
Telefax 07346 8275

E-Mail: info[at]kirchen-illerkirchberg.de

Öffnungszeiten Pfarrbüro

Montag 09.00-12.00 Uhr
Dienstag 09.00-12.00 Uhr und
15.00-18.00 Uhr
Mittwoch 9.00-12.00 Uhr
Donnerstag 10.00-12.00 Uhr

Freitag geschlossen

Gottesdienste aktuell

Alle Gottesdienste auf einen Blick

finden Sie hier.engelchen