Kirchliche Nachrichten

Allgemeine Mitteilungen St. Martin/ St. Sebastian      

Renovierte Orgel und Martinskapelle an Mariä Himmelfahrt geweiht.

Im Rahmen der Renovierung der Kirche St.Martin in Unterkirchberg wurde in den vergangenen Monaten die Orgel gereinigt und renoviert. Sie erklingt nun wieder in neuem, vollen Klang. Im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes zu Mariä Himmelfahrt am 15. August 2020 wurde die Orgel gesegnet.
Nach dem Gottesdienst mit Kräuterweihe, gab es eine kurze Lichterprozession zur ehemaligen Aussegnungshalle. Auch diese wurde renoviert und als neue Martinskapelle ebenfalls gesegnet.
Sie lädt nun alle Gemeindemitglieder und Besucher zum Innehalten und stillen Gebet ein.

 

   Sofa gesucht.

Wir suchen Sofas für das Jugendheim!
Falls Ihr ein Sofa zu verschenken habt, meldet euch unter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eure KjG Unterkirchberg

  

        AUS DER SEELSORGEEINHEIT

Alle Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit auf einen Blick

Sa.

19.09.

18.30 Ammerstetten, Kapelle

Eucharistiefeier/Sichelhenke

   

bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Kirche in Schnürpflingen statt

   

18.30 Staig

Eucharistiefeier

So.

20.09.

  9.00 Oberkirchberg/St. Ida-Haus

Eucharistiefeier

   

  9.00 Steinberg

Eucharistiefeier

   

10.45 Hüttisheim

Eucharistiefeier

   

10.45 Unterkirchberg

Eucharistiefeier

Di.

22.09.

  8.30 Staig

Eucharistiefeier

Mi.

23.09.

  8.30 Steinberg

Eucharistiefeier

Der Streaming-Gottesdienst am 19.09. aus der Kapelle in Ammerstetten kann unter www.maria-schnuerpflingen –
YouTube Kanal: Kirchengemeinde Schnuerpflingen - live mitgefeiert werden.

 

Liebe Kirchengemeinde der SE,

wir, der Hüttisheimer Kirchengemeinderat, laden Sie alle recht herzlich ein, unser Kirchenpatrozinium am Sonntag, 27.09. mit uns auf vielfältige Weise zu feiern. Morgens beginnen wir um 9.00 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Kirche. Im Anschluss daran und bis 14.30 Uhr können Sie die selbstgebackenen köstlichen Torten und Kuchen kaufen und diese zuhause bei einer Tasse Kaffee genießen. Glaube an Jesus wieder auf Fahrt bringen – so könnte man unseren Burger-Drive-In Verkauf auch nennen. Ja überall schleicht sich der englische Wortschatz ein aber unsere Burger sind auf schwäbisch: Fleischküchle aus Rinderhack (vom der Metzgerei Amann) in selbstgebackenen Weckla mit Salat und verschiedenen Zutaten belegt – etwas altbewährtes neu kreiert – für Alt und Jung. Die selbstgebackenen Weckla sind ein Spendenbeitrag der Bäckerinnen des KGR und aus der Gemeinde. Sie können einfach am Michelsfesttag vorbeikommen, bestellen, bezahlen und mitnehmen und das Ganze für alle, die sich nicht gut mit dem Internet auskennen, auch ohne Vorbestellung. (Eine Vorbestellung freut uns, denn damit können wir besser planen) Mit diesen Tag: Gottesdienst, Kuchen und Burger (Nahrung für Seele und Leib) wollen wir, der Kirchengemeinderat mit allen, die uns und unserer Kirchengemeinde verbunden sind, auf eine etwas andere Art das Michelsfest feiern. Wir freuen uns auf Sie.

Hier in Kürze nochmals die wichtigsten Infos:
St. Michael in Hüttisheim feiert am Sonntag, 27.09.2020 sein Kirchenpatrozinium 
Wo: Kirche Hüttisheim
Festgottesdienst um 9.00 Uhr
anschl. Kuchenverkauf bis 14.30 Uhr.
St. Michaels-Burger und Pommes werden von 11:00 bis 14:30 Uhr verkauft.

Sie können bestellen und coronasicher vom Auto aus bezahlen.
Burger mit Pommes im Menü 8,50 Euro /
Burger einzeln 6,50 Euro /
Pommes einzeln 2,50 Euro
! Buns sind selbstgebacken (Spendenbeitrag von Bäcker/innen aus der Gemeinde)

Vorbestellungen
auf 11:30 Uhr, 12:30 Uhr oder 13:30 Uhr unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Der gesamte Erlös geht zu Gunsten unserer Kirchenrenovierung.

 

Pilgerreise – wir fahren
der Seelsorgeeinheit Iller-Weihung nach Assisi und Rom
vom 16. bis 21.11.2020

unter der Leitung von Pfarrer Jochen Boos

Reiseverlauf
1. Tag: Montag, 16.11.2020 – Anreise nach Assisi
2. Tag: Dienstag, 17.11.2020 – Assisi & Weiterreise nach Rom
3. Tag: Mittwoch, 18.11.2020 – Audienz beim Hl. Vater & Domitilla-Katakombe
4. Tag: Donnerstag, 19.11.2020 – Petersdom & Vatikanische Museen oder Altstadt
5. Tag: Freitag, 20.11.2020 – Weitere sehenswerte Kirchen und/oder Antikes Rom
6. Tag: Samstag, 21.11.2020 – Rückreise

Gesamtreisepreis
698,00 €/Person im DZ/EZ-Zuschlag: 100,00 €
(Vollpension in Assisi, Halbpension in Rom)

Anmeldeschluss
15. Oktober 2020

Anmeldung
(sollte sich gesetzlich etwas ändern, führen wir die Fahrt nicht durch und Sie bekommen Ihre Anzahlung zurück)

Frank Bühler, Kapellenstraße 15, 88518 Herbertingen
Telefon: 07586 222, Mobil: 0173 3044680, Fax: 07586 5396, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Reiseunterlagen
Die vollständigen Reiseunterlagen erhalten Sie auf Anfrage bei Pfarrer Jochen Boos.
Reiseauskunft
Für Fragen rund um die Pilgerreise steht sehr gerne Herr Pfarrer Boos telefonisch (07346 3526) oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zur Verfügung.

Pfarrer Jochen Boos

 

Vorschau Kommunionen 2021
Die im Frühjahr veröffentlichten Kommuniontermine sind obsolet.
Da wir voraussichtlich auch weiterhin nur in kleinen Gruppen mit 4 – 7 Kindern feiern dürfen, andererseits aber ermöglichen wollen, dass möglichst viel Verwandtschaft mitfeiern kann, gilt folgendes:
Alle Kommunionen finden in Mariä Himmelfahrt Staig statt.
Und zwar:
Am Samstag, 27.  März um 10 Uhr für 6 Kinder aus Unterkirchberg des Jahrgangs 2020 (Nachholtermin).
Am Samstag, 10. April um 9 Uhr und um 11 Uhr für die Kinder aus Oberkirchberg.
Am Sonntag, 11. April um 9 Uhr und um 11 Uhr für die Kinder aus Unterkirchberg.
Am Samstag, 17. April um 9.15 Uhr und 11 Uhr für die Kinder aus Staig/Steinberg des Jahrgangs 2020 (Nachholtermine).
Am Sonntag, 18. April um 9.15 Uhr für die Kinder aus Hüttisheim.
Am selben Tag um 11 Uhr für die Kinder aus Schnürpflingen.
Am Samstag, 24. April um 10 Uhr (optional) für die Kinder aus Schnürpflingen.
Am Sonntag, 25. April um 9 Uhr und um 11 Uhr für die Kinder aus Staig/Steinberg.

Gespannt auf die große Dauersause
A.Bläsi, Pastoralreferentin

 

Firmung 2021
In diesem Schuljahr sind die Jugendlichen aus den 8. und 9. Klassen wieder zur Firmung eingeladen. Während der Vorbereitungszeit sollt Ihr Erfahrungen mit Gott und seiner Kirche machen, andere Christen und ihre Lebenswege kennen lernen und Euch entscheiden können, ob Ihr dazugehören wollt. Die Feier der Firmung soll dann ein Fest für Euch, Eure Familien und die Gemeinde sein. Da wir wegen der Pandemie sorgsam miteinander umgehen, planen wir für das Frühjahr und den Frühsommer, wenn hoffentlich vieles im Freien möglich ist, einen passenden Firmweg. Rechtzeitig bekommt Ihr dazu die Einladung persönlich und über das Mitteilungsblatt. Heute schon bitten wir Euch, das lange Wochenende über Christi Himmelfahrt (13.-16.05.21) sowie die Wochenenden 25.-27.06.21 (Firmung) und 09.-11.07.21 (Firmung) dafür frei zu halten. Und eine weitere Bitte: Sagt es den anderen weiter, weil nicht alle das Mitteilungsblatt lesen.

Mit Vorfreude auf eine spannende gemeinsame Zeit grüßen Euch ein engagiertes Firmteam, Christa Domin und Jochen Boos

 
 

Zwergenclub Staig
K i n d e r k l e i d e r f
l o h m a r k t
2 6 . 0 9 . 2 0 2 0

Liebe Verkäufer, liebe Besucher und liebe Helfer unseres Kinderkleiderflohmarkts,
leider müssen auch wir auf Grund der aktuellen Situation und zum Schutz unserer Helfer und Besucher unseren traditionellen Herbst – Winter Flohmarkt für Kinderkleider ausfallen lassen.
Wir hoffen, dass unser Frühjahr/Sommerflohmarkt am 06.02.2021 wieder wie geplant stattfinden kann.
Die aktuelle Situation, dass auch die Kinderkleider-Flohmärkte in der Umgebung nicht stattfinden können trifft auch die Hilfsorganisation „Mütter in Not“ aus Ulm sehr gewaltig, die auf den Flohmärkten immer kostengünstig für ihre hilfsbedürftige Familien einkaufen konnten. Aus diesem Grund würden wir sehr gerne für die „Mütter in Not“ Spenden sammeln und weiterleiten.
Falls Sie Kinderkleidung oder Babyausstattung (außer Kinderwägen und Kindersitze) spenden möchten, dürfen Sie gerne bis 01.10.2020 ihre Sachen bei Frau Maria Edel, Hauptstraße 22,
89195 Staig, Tel. 07346/2191
abgeben.

Um telefonische Voranmeldung wird freundlichst gebeten.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!  
Zwergenclub Staig

 

Haus- und Krankenkommunion durch ehrenamtliche Überbringer/innen sind unter Einhaltung einiger Infektionsschutzmaßnahmen möglich
Diese Maßnahmen wurden den Überbringern mitgeteilt.
Die Hostien für die häusliche Kommunionfeier können - so wie auch bisher schon - bei den Wochenendgottesdiensten mitgenommen werden.
Bei Besuchen von Alters- und Ehejubiläen sind wir noch zurückhaltend. Wir rufen Sie zuvor an und besprechen den Besuch mit Ihnen.
Rufen Sie beim Wunsch nach Krankensalbung bitte bei Pfr. Baumann oder Pfr. Boos an.
Wir danken allen für Ihre Geduld und für gegenseitige Rücksichtnahme.
Mögen Sie auch weiterhin die Nähe und den Beistand Gottes spüren und erfahren dürfen – sowohl in der Kraft des Gebetes als auch in der Begleitung und Hilfe durch Mitmenschen.

Seien Sie gut behütet und gesegnet!
E. Baumann, Pfr.

 

Katholische öffentliche Bücherei Oberkirchberg im St. Ida-Haus

bücherei       

Wir haben wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.
Es dürfen sich nun auch 3 BesucherInnen gleichzeitig in der Bücherei aufhalten. Natürlich immer noch mit Mund-und Nasenschutz und mit Abstand.

Für das BüchereiTeam Oki
Melanie Koch

 

LETZTE HILFE KURS
Einander beistehen am Ende des Lebens

Das Sterben eines nahestehenden Menschen macht uns als Mitmenschen oft hilflos. Früher selbstverständliches Wissen zur Sterbebegleitung ist schleichend verloren gegangen und damit auch das Zutrauen, als Mensch und als Gesellschaft Sterbenden beistehen zu können.

Sterbebegleitung ist auch in Familie und Nachbarschaft möglich und nötig: Denn die meisten Menschen möchten zuhause sterben, begleitet von vertrauten Menschen.
Im Letzte Hilfe Kurs vermitteln wir Basiswissen zu den Themen Sterben, Tod und Trauer und möchten ermutigen, sich den Menschen am Ende des Lebens und im Sterben zu zuwenden.
Unser Kurs besteht aus folgenden Modulen:
Modul 1           Sterben gehört zum Leben

  • Wann beginnt Sterben
  • Was passiert beim Sterben
  • Woran erkenne ich, dass jemand stirbt

Modul 2           Vorsorgen und entscheiden

  • Wie kann ich die Behandlung am Ende beeinflussen und im Voraus entscheiden
  • Wer kann mich vertreten
  • Medizinische und ethische Entscheidungen

Modul 3           Leiden lindern

  • Körperliche Beschwerden und Symptome und ihre Linderung
  • Psychische, soziale und spirituelle Nöte und wie ich damit umgehen kann
  • Essen und Trinken am Lebensende

Modul 4           Abschied nehmen vom Leben

  • Abschied und Rituale
  • Wie gehen wir mit unserer eigenen Trauer um?

Kursdauer     (4 Module) 9 bis 13 Uhr mit Pause
Kurstermine   26. September 2020
Kursleitung    Bettina Müller, Einsatzleitung Hospizgruppe Iller-Weihung
                        Angelika Erath-Vogt, ehrenamtliche Hospizbegleiterin
Ort                   Kloster Brandenburg, Am Schlossberg 3, 89165 Regglisweiler
Kosten            12,50 €
Verbindliche Anmeldung unter Tel. 07347-955-0 Kloster Brandenburg

 

Verband Katholisches Landvolk e.V.
Jahnstr. 30, 70597 Stuttgart,
Tel: 0711 9791 4580, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                             

Buswallfahrt: Zuversicht wecken und bewahren
Zur 54. Diözesanwallfahrt nach Flüeli
(SCHWEIZ) am 7. und 8. November 2020 sind alle VKL-Mitglieder und Interessierten herzlich eingeladen. Da das Jahr 2020 sehr besondere Herausforderungen mit sich gebracht hat, möchten wir das Thema „Zuversicht wecken und bewahren“ ins Zentrum stellen. Bruder Klaus hat die Zuversicht folgendermaßen in Worte gefasst: Wer allzeit sein Vertrauen in Gott setzt, wird nicht verlassen.
Der Friedensheilige Bruder Klaus ist Schutzpatron und Vorbild für das Landvolk. Vor rund 600 Jahren hat der Heilige seinem „normalen Leben“ den Rücken gekehrt, um sich voll und ganz der Aufgabe zu widmen, Gott und den Menschen zu dienen. Er zog sich zurück in ein Einsiedlerhaus (seine Klause), um ein gottgefälliges Leben zu führen. Wegen seiner Weitsicht war er aber auch als Politikberater sehr geschätzt.
Per Bus führt die Reise zunächst nach Einsiedeln, dem bedeutendsten Marienwallfahrtsort in der Schweiz. Wer körperlich fit ist, kann die Strecke von St. Jakob nach Flüeli zu Fuß zurücklegen (etwa drei Stunden Gehzeit, unbefestigte Wege, viele Höhenmeter sind zu überwinden). In der Kirche von Sachseln, der Grabeskirche von Bruder Klaus, wird eine Heilige Messe gefeiert. Stimmungsvoll endet der Abend mit einer Lichterprozession in Flüeli und einer stillen Anbetung in der oberen Ranftkapelle. Übernachtet wird in Hotels der näheren Umgebung.

Termin:           Sa. 7. - So. 8.11.2020 (Diese Fahrt kann nur unter Vorbehalt stattfinden.)
Kosten:           180 € für VKL-Mitglieder, 195 € für Nicht-Mitglieder, 90 € für Kinder und Studenten. Zuschlag für Einzelzimmer: € 50,-. Nur wer sich verbindlich für ein Einzelzimmer anmeldet, hat auch einen Anspruch darauf.
Leistungen: Im Preis enthalten sind Busfahrt, eine Übernachtung in guten Hotels, alle Mahlzeiten von Samstagmittag bis Sonntagmittag und jeweils ein Getränk zum Essen.
Die Abfahrtsorte und -zeiten werden nach Anmeldeschluss bekannt gegeben.
Anmeldeschluss ist Freitag 9. Oktober 2020.
Bei Interesse melden Sie sich bitte an beim:
Verband Katholisches Landvolk, Jahnstr. 30, 70597 Stuttgart, Tel: 0711 9791 4580, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

St. Sebastian sucht Paten

Die Kirche St. Sebastian in Oberkirchberg bedarf einer umfangreichen Restaurierung und Renovierung.
Die Kirche verweist durch ihre Erscheinung auf den Klassizismus. Aus dieser Zeit stammt eine Vielzahl der Ausstattungsobjekte. Es sind aber z.B. auch eine Pieta aus der Spätgotik, sowie der Kreuzweg, eine Josefsskulptur und eine Antoniusskulptur aus dem 19. Jhd. vorhanden.
Die meisten Objekte sind aus Holz gearbeitet, die Gemälde der Altäre sind auf Leinwand gemalt.
Die Holzobjekte sind durch Schädlingsbefall teilweise bereits brüchig. In verschiedenen Bereichen zeigen sich Fassungsverluste und -lockerungen, sowie Oberflächenverschmutzungen und Verfärbungen. Stuckelemente sind vergraut und zeigen Abstoßungen. Besonders betroffen sind die Altarfassungen. An allen drei Altargemälden sind durch das Krakelee in der Malschicht weiße Schimmelausblühungen sowie lockere Malschichten zu beobachten.

Als Pate und Patin können Sie unsere Kirchenrenovierung auf besondere Weise begleiten. Machen Sie sich ein Stück unserer historischen Kirche zu Eigen. „St. Sebastian sucht Paten“ heißt darum unser Fundraising-Projekt. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir unsere Kirche in neuem Glanz erstrahlen lassen. Die Eigenmittel unserer Kirchengemeinde sind dafür zu gering. Aber mit Ihrer Unterstützung wird es möglich.

Wie kann ich Pate werden?
In der Kirche haben wir einen Patenschaftenkatalog ausgelegt.
Wir haben die Ausstattung unserer Kirche fotografiert und katalogisiert. Die einzelnen Objekte haben wir jeweils nach Größe, Wertigkeit und Renovierungsaufwand beurteilt und daraus einen Patenschaftsbetrag ermittelt. Sie können aus dem Patenschaftenkatalog ein oder mehrere Objekte auswählen und in der Patenschaftenliste mit einem „X“ als übernommen kennzeichnen.
Den Betrag unter Angabe „Patenschaft Nr. XXX“ überweisen Sie bitte innerhalb von 10 Tagen auf das u.g. Konto als „Spende“. Ab einem Betrag von 200 EUR erhalten Sie auf Wunsch eine Spendenquittung. Bis zu diesem Betrag gilt der Kontoauszug als steuerlicher Spendennachweis.
Die Paten erhalten für ihre Patenschaft eine Patenschaftsurkunde.
Mit ihrem Einverständnis werden wir die Namen der Paten nach erfolgter Renovierung ohne Nennung der Spendenbeträge gerne veröffentlichen.
Gerne dürfen Sie auch ohne Patenschaft die Restaurierung unserer Kirche unterstützen.

Bankverbindung:
Kath. Kirchengemeinde St. Sebastian,
IBAN: DE79 6309 1010 0525 2150 00
Verwendungszweck: Spende Renovierung Kirche
Patenschaft Nr. XXX

Wir würden uns über viele Unterstützer freuen und danken Ihnen ganz herzlich!

 

Grund zur Freude – Sanierung der Kirche St.Sebastian

Stuttgart/Ehingen, 22.04.2020 

Manuel Hagel MdL: Denkmalförderung des Landes unterstützt Sanierungen in Ulm mit 630.760 Euro

„Baudenkmäler stehen für Geschehenes, sie stehen für Traditionen und sie stehen nicht minder für Menschen und ihre Geschichten. Sie sind wichtige Kulturgüter und sind damit zentral für unsere Heimat, Gemeinschaft und für unsere Identität. Dass das Land auch in die Denkmalförderung investiert ist wichtig“, so der Landtagsabgeordnete des Alb-Donau-Kreises Manuel Hagel.
Insgesamt unterstützt die Landesregierung in dieser Tranche mit rund 3,3 Millionen Euro den Erhalt, die Sanierung und Nutzung von Kulturdenkmälern in Baden-Württemberg. Unter den 51 Kulturdenkmalen, die in der ersten Tranche des Denkmalförderprogramms 2020 unterstützt werden, sind 25 private. Hinzu kommen 16 kirchliche und 10 kommunale Denkmale. Im Alb-Donau-Kreis werden Projekte unterstützt: 

Illerkirchberg-Oberkirchberg, Schlossstraße 3, Pfarrkirche St. Sebastian, Sanierung Dach- und Deckenkonstruktion, Konservierung und Restaurierung:     107 740 Euro

Ulm, Prittwitzstraße 100, Wilhelmsburg, Werk XII, Zitadelle der Festungsanlage, Bauhistorische und restauratorische Untersuchung zur Erstellung des Denkmalbuchs: 23 020 Euro

Ulm, Münsterplatz 1, Ulmer Münster, Restaurierungsarbeiten 2020: 500 000 Euro  

Ich bin unserer Wirtschaftsministerien Nicole Hofmeister-Kraut für ihren Einsatz dankbar,      denn die heute zugesagten Mittel tragen nicht nur zu dem Erhalt unserer historischen Gebäude bei, sie kommen genauso dem lokalen Gewerbe, dem Handwerk und vielen Freiberuflern zu Gute,“ so Manuel Hagel zum Abschluss.

Wir bedanken uns herzlich, Jochen Boos, Pfarrer.

 

Das Pastoralteam:

Pfarrer Jochen Boos ▪ Telefon 3526 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pastoralreferent Stefan Lepre ▪ Telefon: 919254
Kindergartenbeauftragter Pastoral 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pfarrer Erwin Baumann ▪ Telefon: 923935 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pastoralreferentin Adelheid Bläsi ▪ Telefon: 921207 (Do. + Fr.)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Informationen unter www.st-martin-unterkirchberg.de und www.st-sebastian-oberkirchberg.de

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Montag von 09.00-12.00 Uhr
Dienstag von 09.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch von 09.00 – 12.00 Uhr, 15.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag von 10.00 – 12.00 Uhr

Telefon: 3526 - Fax: 8275
Pfarrbüro: Anna Schneider
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Terminabsprache St. Ida-Haus
Frau Brigitte Veith ▪ Telefon: 5963

Hospizgruppe Iller-Weihung ▪ Telefon: 07306 9600-0
Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihren Besuch.

Drucken E-Mail

Pfarrbüro

Kirchweg 5
89171 Illerkirchberg

Telefon 07346 3526
Telefax 07346 8275

E-Mail: info[at]kirchen-illerkirchberg.de

Öffnungszeiten Pfarrbüro

Montag 09.00-12.00 Uhr
Dienstag 09.00-12.00 Uhr und
15.00-18.00 Uhr
Mittwoch 9.00-12.00 Uhr
Donnerstag 10.00-12.00 Uhr

Freitag geschlossen

Gottesdienste aktuell

Alle Gottesdienste auf einen Blick

finden Sie hier.engelchen