Kirchliche Nachrichten

Allgemeine Mitteilungen St. Martin/ St. Sebastian      

Missio-Kollekte am Weltmissionssonntag
Am 25. Oktober begehen wir in Deutschland den Sonntag der Weltmission. Der diesjährige Weltmissionssonntag lenkt den Blick auf Westafrika. In dieser Region lebten lange Zeit Menschen verschiedener Religionen und Ethnien friedlich zusammen. Gegenwärtig wird sie aber immer mehr zum Schauplatz von Anschlägen und Übergriffen. Mit Sorge nehmen wir wahr, wie dort Konflikte religiös aufgeladen werden, um Menschen gegeneinander aufzubringen und Gewalt anzufachen. Durch die Corona-Pandemie haben sich die Lebensbedingungen der Menschen zusätzlich verschlechtert.
„Selig, die Frieden stiften.“ Mitten in unserer von Unfrieden geplagten Welt beruft und befähigt Gott Menschen, Friedensstifter zu sein.
Für Ihre Spende sagen wir bereits jetzt ein herzliches „Vergelts Gott“!

 

missionshilfe

Sonntagsbraten . . .
                          und vieles mehr
Das „MEHR“ war Ihre Unterstützung unserer Missionsaktion.

Unter der Corona-Pandemie leiden auch die Länder, die wir mit unserer Missionshilfe unterstützen. Hunger, Gewalt und Plünderungen nehmen verstärkt zu und wir dürfen unsere Missionspartner jetzt nicht im Stich lassen.
Durch Corona sind den Missionshilfen in Europa oft die Hände gebunden für die Durchführung von Aktionen zur Erzielung von Spendengeldern und sonstigen Einnahmen.
Daher unser herzlichstes „Vergelt‘s Gott“, dass Sie unser Angebot zum „Sonntagsbraten“ wahrgenommen haben, um unsere Missionsarbeit in diesen schweren Zeiten zu unterstützen.

 

AKTION DREIKÖNIGSSINGEN 2021                                                    Sternsinger Logo jpg

„Kindern halt geben – in der Ukraine und weltweit“                                                                                             
So lautet das Motto der Aktion Dreikönigssingen 2021. Auch dieses Jahr möchten wir, natürlich unter Einhaltung der Hygienevorgaben, Geld im Rahmen des Sternsingens sammeln. Um die Aktion möglich zu machen, bitten wir Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wenn Sie von den Sternsingern besucht werden. Zudem sollten Sie bitte Ihre Spende in einem Briefumschlag vorbereiten.
Hierzu ist in diesem Jahr jedoch eine verbindliche Anmeldung vonnöten. Denn die Sternsinger und Sternsingerinnen können dieses Jahr nur die angemeldeten Haushalte besuchen. Wir hoffen, dass Sie dieses Angebot wahrnehmen und wir freuen uns schon sehr auf ihre verbindliche Anmeldung bis spätestens
30. November 2020.
Sie können sich über diesen Link https://app.sternsinger.de/public/visit/form?tenantId=9cb8d6a9-7a03-4c95-abd1-b7522038cc86 ganz einfach zur Aktion in Oberkirchberg anmelden.
Weitere Möglichkeiten zur Anmeldung und weitere Informationen zur Aktion entnehmen Sie bitte dem Mitteilungsblatt.
Wir besuchen die angemeldeten Haushalte in Oberkirchberg am 06. Januar 2021 ab 10.00 Uhr.       
Bei Fragen zur Aktion Dreikönigssingen 2021 in Illerkirchberg schicken Sie gerne eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wir freuen uns auf ihre Anmeldungen.

Für das Sternsinger-Team Oberkirchberg                                                                                    
Franziska Bosch

 

St. Sebastian sucht Paten
Es war erfreulich, wie viele Paten sich gefunden haben um die Restaurierung unserer Kirchenschätze zu unterstützen. Nach einem guten Beginn warten dennoch einige Objekte auf eine Patenschaft.
Obwohl die Putten auf den Beichtstühlen sehnsuchtsvoll um sich schauen, hat sich noch niemand gefunden, um eine Patenschaft für sie zu übernehmen.

K1024 04 STS 407    K1024 04 STS 407

So ergeht es auch anderen Putten und Engeln. Auch der Kreuzweg muss seinen Gang bisher ohne Paten gehen, die Pilaster mit ihren Kapitellen tragen die Kirche bisher ohne Unterstützung und den Leuchtern fehlt die strahlende Kraft einer Patenschaft.
St. Sebastian würde sich freuen, wenn sich noch viele Paten finden würden, um die Renovierung und Restaurierung seiner schönen Kirche zu unterstützen. Schon mit kleinen Beträgen können Sie einen großen Beitrag leisten.
Was können Sie tun? Im St. Ida-Haus und in der Kirche (schauen Sie ruhig mal rein, um zu sehen wie da geschafft und gewerkelt wird) sind jeweils ein Patenschaftenkatalog ausgelegt. Dort finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen, wenn Sie eine Patenschaft übernehmen wollen.
Oder schauen Sie einfach rein unter: https://www.st-sebastian-oberkirchberg.de/index.php/eindruecke/kirchengebaeude
St. Sebastian wird es Ihnen danken.

 

 Kirchenchronik – 500 Jahre St. Martin bald wieder verfügbar
Im nächsten Jahr wird es die Möglichkeit geben, die zum 500-jährigen Jubiliäum von St. Martin erstellte Chronik wieder zu erwerben. Damit wir ungefähr abschätzen können, welche Anzahl bestellt werden soll, bitten wir Interessierte sich im Pfarrbüro unter 07346/3526 oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden. Die Angabe Ihrer Daten ist nicht notwendig, wir informieren an dieser Stelle wieder wenn die Bücher verfügbar sind. Der Kaufpreis steht noch nicht fest.

 

Wer macht mit bei unserer Fensterweihnacht in Unterkirchberg?
Nachdem unser traditionelles Krippenspiel an Heilig Abend in Unterkirchberg wegen Corona nicht wie jedes Jahr stattfinden kann, haben wir uns eine Alternative überlegt! Wir veranstalten dieses Jahr eine Fensterweihnacht und jeder- ob alt oder jung-kann mitmachen!!!!
Wie soll das gehen? Ganz einfach! Der erste Schritt besteht darin, uns zu kontaktieren.
Anschließend vergeben wir an Euch ein bestimmtes Thema aus der Weihnachtsgeschichte wie z.B. die Volkszählung, Herbergssuche, Christi Geburt, die Verkündigung der frohen Botschaft durch den Engel etc. etc.
Und dann seid Ihr dran!
Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Gestaltet ein Fenster passend zum gegebenen Thema bis spätestens zum 2. Adventssonntag z.B. mit Fensterkreiden, Transparenzpapier, Krippenspielfiguren etc. etc. Um so vielfältiger um so besser! Das Fenster sollte zur Straße ausgerichtet sein, damit Passanten euer Kunstwerk bestaunen können.
Im Gemeindeblatt werden wir die jeweiligen Standorte veröffentlichen, damit die Bürger von Unterkirchberg unabhängig voneinander sich zu euren Fenstern auf den Weg machen können!
Wir hoffen nun auf gaaaanz viele Teilnehmer ! Bitte meldet euch bis zum 31.10.2020 bei:
Barbara Mayer :07346/924862 Festnetz (nachmittags) oder 0151/10011557 mobil
Steffi Haas: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wir sind wahnsinnig gespannt auf eure Ideen!!!!
Euer Krippenspielteam
Eva Wagner                Steffi Haas                  Barbara Mayer

 

Seelsorgeeinheit

Weihwasser für Allerheiligen
In den Gottesdiensten am 24./25. Oktober 2020 wird in bereits gefüllten Flaschen Weihwasser zum Mitnehmen gesegnet.

„Sammle meine Tränen in einem Krug“ (Ps 56,9) – Einladung zum Gräberbesuch mit Gedenken an Verstorbene
Sie haben seit dem letzten Allerheiligen-Fest einen Menschen verloren? Ihr Abschied fiel gar in die Zeit, als nur ein sehr kleiner Kreis von Mittrauernden auf dem Friedhof zugelassen war?
Dann sind Sie besonders herzlich eingeladen, am Nachmittag des Allerheiligentages auf die Friedhöfe unserer Dörfer zu kommen (s. Gottesdienstübersicht). Wir feiern dort mitten unter Gräbern ein Fest des Lebens und der Gemeinschaft. Wir gedenken namentlich der Toten des letzten Jahres. Wir betrachten die gesammelten Tränen und hoffen, dass sie in einen Strom neuen Lebens münden.
Damit wir allerdings nicht bei der Feier davonfließen, bitten wir, je nach Wetter Regenschirme, warme Jacken und gegebenenfalls auch Klappstühle mit dicken Decken mitzubringen.
So erfriert niemand, sondern wir können uns dem Beter des Psalms 56 anschließen: „So gehe ich vor Gott meinen Weg im Licht der Lebenden.“
Für das Pastoralteam: Adelheid Bläsi

 

Eine Gemeindefahrt mitten in Corona-Zeiten? Klingt gewagt! In der Hoffnung auf Entspannung der Lage und in der Gewissheit, auf der Fahrt das Nötige für unsere Sicherheit zu tun, möchte ich Sie einladen zu einer Fahrt
Auf den Spuren von Martin Luther
Vom 07.04. bis 11.04.2021 findet die Fahrt als Studienreise statt. Als Reiseteilnehmer ist jeder herzlich willkommen. Der Preis p. P. im DZ: EUR 535. Die Reise beginnt mit Abfahrt von Staig. Während der Reise werden u. a. Erfurt und Eisleben besichtigt. Geführter Rundgang in der Lutherstadt Wittenberg sowie in Eisenach.
Die Unterbringung erfolgt im Acron Hotel Wittenberg und im Berghotel Friedrichroda im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC bei Halbpension (4x Frühstück und 4x Abendessen)
Weiteren Informationen sind bei Pastoralreferent Lepre Tel.: 07346 919254, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und bei der Reise Mission Leipzig, Tel. 0341 308541-14 erhältlich. Anmeldeschluss: 18.01.2021
Stefan Lepre

 

Liebe Gemeindemitglieder der Seelsorgeeinheit Iller-Weihung,
seit dem 1. Juni 2020 bin ich in der Seelsorgeeinheit Iller-Weihung als gemeinschaftliche Kirchenpflegerin tätig und möchte mich Ihnen auf diesem Wege kurz vorstellen:

Mein Name ist Beate Kast, ich bin verheiratet und wohne in Ersingen. Nach meinem Studium der Betriebswirtschaftslehre (Fachrichtung Bau) war ich zunächst als Beamtin in der Laufbahn des gehobenen Dienstes bei der Post tätig. Im Zuge der damaligen Postreform schied ich aus dem Dienst aus. Im Anschluss daran widmete ich mich meiner Familie, bis ich schließlich eine Ausbildung zur Altenpflegerin absolvierte. Diesen Traumberuf musste ich allerdings aus gesundheitlichen Gründen nach mehreren Jahren aufgeben. Im Anschluss daran arbeitete ich längere Zeit als Flüchtlingsbeauftragte für die Verwaltungsgemeinschaft Munderkingen.

In der Seelsorgeeinheit Iller-Weihung hat für mich nun ein neuer Berufsweg als gemeinschaftliche Kirchenpflegerin begonnen. Zu meinen Aufgaben gehören insbesondere:

  • Bau- und Liegenschaftsverwaltung, d. h. Investitionsplanung,
  • Bauüberwachung, Vergabe, Abwicklung von Baumaßnahmen,
  • Vermögen und Finanzen, Beantragung von Zuschüssen,
  • Kontierung eingehender Rechnungen und
  • Personalangelegenheiten.

Bitte setzen Sie sich in diesen Verwaltungsbereichen direkt mit mir in Verbindung.

Mein Büro befindet sich im Pfarrhaus in 89171 Illerkirchberg (Unterkirchberg), Kirchweg 5. Sie können mich dort unter der Telefonnummer 07346 96498-12 von Montag bis Donnerstag, jeweils von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr erreichen. Sehr gerne können Sie mir aber auch eine Nachricht per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zukommen lassen. Ich freue mich auf die Begegnungen und Gespräche mit Ihnen.
Beate Kast
 

Firmung 2021
In diesem Schuljahr sind die Jugendlichen aus den 8. und 9. Klassen wieder zur Firmung eingeladen. Während der Vorbereitungszeit sollt Ihr Erfahrungen mit Gott und seiner Kirche machen, andere Christen und ihre Lebenswege kennen lernen und Euch entscheiden können, ob Ihr dazugehören wollt. Die Feier der Firmung soll dann ein Fest für Euch, Eure Familien und die Gemeinde sein. Da wir wegen der Pandemie sorgsam miteinander umgehen, planen wir für das Frühjahr und den Frühsommer, wenn hoffentlich vieles im Freien möglich ist, einen passenden Firmweg. Rechtzeitig bekommt Ihr dazu die Einladung persönlich und über das Mitteilungsblatt. Heute schon bitten wir Euch, das lange Wochenende über Christi Himmelfahrt (13.-16.05.21) sowie die Wochenenden 25.-27.06.21 (Firmung) und 09.-11.07.21 (Firmung) dafür frei zu halten. Und eine weitere Bitte: Sagt es den anderen weiter, weil nicht alle das Mitteilungsblatt lesen.

Mit Vorfreude auf eine spannende gemeinsame Zeit grüßen Euch ein engagiertes Firmteam, Christa Domin und Jochen Boos

 

Haus- und Krankenkommunion durch ehrenamtliche Überbringer/innen sind unter Einhaltung einiger Infektionsschutzmaßnahmen möglich
Diese Maßnahmen wurden den Überbringern mitgeteilt.
Die Hostien für die häusliche Kommunionfeier können - so wie auch bisher schon - bei den Wochenendgottesdiensten mitgenommen werden.
Bei Besuchen von Alters- und Ehejubiläen sind wir noch zurückhaltend. Wir rufen Sie zuvor an und besprechen den Besuch mit Ihnen.
Rufen Sie beim Wunsch nach Krankensalbung bitte bei Pfr. Baumann oder Pfr. Boos an.
Wir danken allen für Ihre Geduld und für gegenseitige Rücksichtnahme.
Mögen Sie auch weiterhin die Nähe und den Beistand Gottes spüren und erfahren dürfen – sowohl in der Kraft des Gebetes als auch in der Begleitung und Hilfe durch Mitmenschen.

Seien Sie gut behütet und gesegnet!
E. Baumann, Pfr.

 

Katholische öffentliche Bücherei Oberkirchberg im St. Ida-Haus

bücherei       

Liebe Leserinnen und Leser,
besuchen Sie uns doch einmal wieder!

3 BesucherInnen dürfen sich gleichzeitig in der Bücherei aufhalten und die Medienrückgabe erfolgt wieder am Tisch bei uns MitarbeiterInnen.
Bitte denken Sie an einen Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den BesucherInnen, an einen Mund-Nasen-Schutz und an die Desinfektion der Hände.
Vielen Dank.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Für das BüchereiTeam Oki, Melanie Koch

 

Hospizgruppe     ! Neu !  WIR SIND UMGEZOGEN

Ambulante Hospizgruppe Iller-Weihung, Schulstraße 21, 89165 Regglisweiler
Öffentliche Sprechzeiten: Montag und Mittwoch jeweils von 9-12 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung

Trotz anhaltender Coronakrise stehen wir ihnen gerne weiterhin für Anfragen zur Begleitung Sterbender zur Seite. Dabei klären wir gemeinsam mit Ihnen individuell, in welcher Form eine Begleitung derzeit möglich ist.
Für telefonische Beratungen und Trauerbegleitung erreichen Sie unsere Einsatzleitung montags bis freitags von 9 – 17 Uhr unter Tel. 0174-2006689 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Unser Trauercafé ist leider noch bis auf weiteres geschlossen.
Wir feiern in diesem Monat 20-jähriges Hospiz- Jubiläum!
Alle Feierlichkeiten konnten Corona bedingt leider nicht stattfinden. Aus diesem Grund haben wir eine Jubiläumsbroschüre erstellt, die sich jeder Interessierte gerne in unseren neuen Räumlichkeiten abholen darf.
www.hospizgruppe-iw.de 

Happy birthday, Hospizgruppe!
Saperlott, ist die groß geworden! Die Hospizgruppe Iller-Weihung, als Idee geboren 1999, mit Leben (und Menschen) gefüllt seit dem Jahr 2000, wird zwanzig. Und ist auf weit über 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewachsen. Seit Sonntag sind es noch vier Personen mehr. Vier Menschen, die bereit sind, an der Seite von Sterbenden zu bleiben, an der Seite von Angehörigen, die eine Pause brauchen, an der Seite von Trauernden, die neue Wege suchen.
Glück-Wunsch für die Hospizgruppe! Gut, dass es Euch gibt!
Dass Euer Weg weiter ein gesegneter sei, dafür sorgte am Sonntag ein feierlicher ökumenischer Gottesdienst in Illerrieden.
Danke für Euren Dienst sagt
stellvertretend für die SE Iller-Weihung Adelheid Bläsi

 

Verband Katholisches Landvolk e.V.
Jahnstr. 30, 70597 Stuttgart,
Tel: 0711 9791 4580, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                             

Der Verband Katholisches Landvolk (VKL) im Alb-Donau-Kreis lädt alle herzlich zum Landvolkforum am Sonntag, 15. November 2020 um 10:00 Uhr in die kath. Kirche St. Michael, Kirchenberg 25 ein. Es spricht Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau zum Thema:

„Von Advent über Weihnachten bis Mariä Lichtmess – Geschichte und Brauchtum“

Der Weihnachtsfestkreis ist ein Höhepunkt im Kirchenjahr und voller Geheimnisse. Wieso begann der Advent einst mit der Martinsgans? Woher kommt der Weihnachtsbaum? Und was steckt hinter dem Fest Mariä Lichtmess? Diese und andere interessante Fragen stimmen auf die besondere Zeit ein.
Wir laden alle Interessierten recht herzlich auch im Voraus zu unserem Gottesdienst in die Kirche und anschließend zum Landvolkforum ein.
Unter Vorbehalt der aktuellen Corona-Vorschriften.
Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten!

 

Friedrich von Spee und Ignatius von Loyola
Bei den „Ignatianischen Impulsen“ am Dienstag, 27. Oktober, 19.30 – 21.00 Uhr in der Kirche St. Michael zu den Wengen in Ulm erschließt Dr. Wolfgang Steffel das „Güldene Tugendbuch“ von Friedrich von Spee im Kontext der Exerzitien des Ignatius von Loyola. Spee (1591-1635), wie Ignatius Jesuit, ist vor allem durch seine kritischen Einwendungen gegen Folter und Hexenwahn sowie seine Kirchenlieder bekannt, zu denen etwa „O Heiland, reiß die Himmel auf“ oder „Zu Betlehem geboren“ gehören. In seinem Tugend-Buch findet sich ein „Schönes Register verschiedener guter Werke“. Mit einem Stift markiert man zunächst blind einen Punkt auf einer Zahlentafel und schaut in einem Register nach, welches Werk einem unter dieser Nummer zufällt, etwa: „Habe ich wohl je einen armen Kranken um Gottes willen besucht?“ Die sonst in der kleinen Wengenkirche weilende Ignatiusstatue wird am Abend in die Mitte gerückt und lenkt den Blick des Betrachters über sich hinaus himmelwärts. Die Teilnehmer dürfen Kerzen an der Statue entzünden. Eine Anmeldung bis zum Veranstaltungstag selbst ist unter 0731/9206010, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erbeten.

 

Das Pastoralteam:

Pfarrer Jochen Boos ▪ Telefon 3526 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pastoralreferent Stefan Lepre ▪ Telefon: 919254
Kindergartenbeauftragter Pastoral 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pfarrer Erwin Baumann ▪ Telefon: 923935 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pastoralreferentin Adelheid Bläsi ▪ Telefon: 921207 (Do. + Fr.)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Handy für seelsorgliche Anliegen: 0160 829663, Pfr. Boos oder Pfr. Baumann

Aktuelle Informationen unter www.st-martin-unterkirchberg.de und www.st-sebastian-oberkirchberg.de

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Montag von 09.00-12.00 Uhr
Dienstag von 09.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch von 09.00 – 12.00 Uhr, 15.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag von 10.00 – 12.00 Uhr

Telefon: 3526 - Fax: 8275
Pfarrbüro: Anna Schneider
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Terminabsprache St. Ida-Haus
Frau Brigitte Veith ▪ Telefon: 5963

Hospizgruppe Iller-Weihung ▪ Telefon: 07306 9600-0
Öffentliche Sprechzeiten:
Montag und Mittwoch jeweils von 9-12 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung
Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihren Besuch.

Drucken